Heimatgeschichtliche             AG e. V. Döllnitz Wassermühle als Modell  Die döllnitzer  Wassermühle  wurde 2013 als Modell  nachbegaubt 06.08.2016 Heimatfest 2016 06.08.2016 Ausrufung Gosefest  03.09.2016 925 Jahre Döllnitz Kontakt Kontakt Impressum Impressum
Design: Hartl Torsten  2016
Aktualisiert am  08-2016
Vereine v. Döllnitz Vereine v. Döllnitz
HOME
Wie entstand unser Verein  Viele Jahre sammelten Bürger alte Unterlagen und Fotos über Döllnitz für die Chronik. Diese Bürger haben sich im Jahre 2002 zur Heimatgeschichtlichen Arbeitsgruppe zusammengeschlossen und sich die Aufgabe gestellt, den Heimatgedanken zu fördern mit Heimatpflege und Heimatkunde.  Wir sind bestrebt unsere Heimat in Ihrem natürlichen und Ihrer geschichtlichen Eigenart zu erhalten.   Die Pflege der Mundart, des Brauchtums und der Volkskunst, die Erhaltung von Kulturdenk-mälern, die Unterhaltung der Heimat-stübchen, die Erarbeitung von Infoblättern und die Würdigung historischer Ereignisse haben wir uns zur Aufgabe gemacht.  Zudem unternehmen wir auch Wanderungen in der Umgebung, am Tag sowie in der Nacht.  Mit der Einrichtung des Heimatstübchen im Kulturgarten und in der Kirche, haben wir begonnen, dass der Heimatgedanke in unserer Gemeinde auflebt.  Der Vorstand Land unter in  Döllnitz  Hochwasser - Neuaufbau  des Heimatvereins in Döllnitz von  2013 - 2014 new! new! Das Projekt    “ Storchennest Döllnitz 2015 /2016 “ new!
Das Gosefest in Döllnitz Jedes   Jahr   machen   sich   die   Sachsen   und   Preußen   auf   dem   Weg   um   der   Tradition   neuem   Glanz   zu geben.   Dies   beginnt   jeweils   am   Freitagabend   mit   dem   Goseausruf.   Der   Heimatgeschichtliche Verein    sowie    der    Schützenverein    brechen    Döllnitz    in    zwei    Hälften    mit    schweren    Geschütz. Einmal preußisch und einmal sächsisch.
Die   Döllnitzer   Bevölkerung   erwarteten   und   unterstützen   den   Einmarsch   der   Soldaten,   damit   sie gestärkt     in     die     Schlacht     ziehen     können,     gibt     es     natürlich     von     vielen     Bewohnern Marschverpflegung.    Am    nächsten    Tag    wird    dann    das    Kriegsbeil    begraben    um    das    jährliche Gosefest    einzuleiten.    Das    hochgelobte    Volk    feiert    mit    Musik,    Speis    und    Trank    sowie    dem traditionelle Fassrollen.
Es    geht    um    die    Gose,    das    sogenannte    obergärige    Bier,    der    Berliner    Weißen    ähnlich    im Geschmack,    als    dass    man    am    regionalen    Ursprungsort    des    Getränks,    dass    vom    damaligen Rittergutsbesitzers     Goedecke,     der     1824     einen     Goslaer     Braumeister     mitsamt     des     Gose- Braugeheimnisses   nach   Döllnitz   importierte   und   fortan   "Goedeckes   Döllnitzer   Ritterguts-Gose" an   den   Mann   und   wohl   auch   die   Frau   von   Halle   bis   Leipzig   brachte   zu   verdanken   ist.   2014   wird die 200-jährige Brautradition des   Bieres   gefeiert!
Immerhin   sei   das   Getränk   ja   gesund,   wie   ein   altes   Werbeplakat   für   "Goedeckes   Döllnitzer Ritterguts-Gose"    verkündet:    Ein    84-Jähriger    in    Gehrock    und    Zylinder    mit    schäumendem Bierhumpen und Zigarre nach 50-jährigem Gosegenuss. Redaktion: Harry Günther Quelle: Gemeinde Döllnitz, Heimatverein Döllnitz            Fotos: Heimatverein Döllnitz
Herzlich Willkommen beim Heimatverein “Heimatgeschichtliche AG e.V. Döllnitz”   Auf dieser Homepage erhalten Sie Informationen über den Vorstand und die Vereinsmitglieder. Zudem erhalten Sie einen Einblick in unsere Verans-taltungen im Verein, sowie der Ortsgemeinde Döllnitz.  Oder, Sie planen für Ihre Schulklasse einen Projekttag? Wir helfen Ihnen dabei, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.  Wir freuen uns auf Sie! Ihr Heimatverein Döllnitz
Am 02.09.2016 ist es wieder soweit
Heimatgeschichtliche             AG e. V. Döllnitz Home Home Vorstand Mitglieder Mitglieder Veranstaltungen Termine Termine Sponsoren Bildergalerie Bildergalerie Kontakt Kontakt Impressum Impressum
Design: Hartl Torsten  2016
Aktualisiert am  08-2016
Vereine v. Döllnitz Vereine v. Döllnitz
HOME
Storchennest Döllnitz Storchennest Döllnitz Land unter in Döllnitz Land unter in Döllnitz Wassermühle als Modell Wassermühle als Modell Wie entstand unser Verein  Viele Jahre sammelten Bürger alte Unterlagen und Fotos über Döllnitz für die Chronik. Diese Bürger haben sich im Jahre 2002 zur Heimatgeschichtlichen Arbeitsgruppe zusammengeschlossen und sich die Aufgabe gestellt, den Heimatgedanken zu fördern mit Heimatpflege und Heimatkunde.  Wir sind bestrebt unsere Heimat in Ihrem natürlichen und Ihrer geschichtlichen Eigenart zu erhalten.   Die Pflege der Mundart, des Brauchtums und der Volkskunst, die Erhaltung von Kulturdenk-mälern, die Unterhaltung der Heimat-stübchen, die Erarbeitung von Infoblättern und die Würdigung historischer Ereignisse haben wir uns zur Aufgabe gemacht.  Zudem unternehmen wir auch Wanderungen in der Umgebung, am Tag sowie in der Nacht.  Mit der Einrichtung des Heimatstübchen im Kulturgarten und in der Kirche, haben wir begonnen, dass der Heimatgedanke in unserer Gemeinde auflebt.  Der Vorstand
Das Gosefest in Döllnitz Jedes   Jahr   machen   sich   die   Sachsen   und   Preußen   auf   dem   Weg   um der   Tradition   neuem   Glanz   zu   geben.   Dies   beginnt   jeweils   am Freitagabend    mit    dem    Goseausruf.    Der    Heimatgeschichtliche Verein   sowie   der   Schützenverein   brechen   Döllnitz   in   zwei   Hälften mit schweren Geschütz. Einmal preußisch und einmal sächsisch.
Die     Döllnitzer     Bevölkerung     erwarteten     und     unterstützen     den Einmarsch   der   Soldaten,   damit   sie   gestärkt   in   die   Schlacht   ziehen können,        gibt        es        natürlich        von        vielen        Bewohnern Marschverpflegung.   Am   nächsten   Tag   wird   dann   das   Kriegsbeil begraben   um   das   jährliche   Gosefest   einzuleiten.   Das   hochgelobte Volk   feiert   mit   Musik,   Speis   und   Trank   sowie   dem   traditionelle Fassrollen.
Es   geht   um   die   Gose,   das   sogenannte   obergärige   Bier,   der   Berliner Weißen    ähnlich    im    Geschmack,    als    dass    man    am    regionalen Ursprungsort   des   Getränks,   dass   vom   damaligen   Rittergutsbesitzers Goedecke,   der   1824   einen   Goslaer   Braumeister   mitsamt   des   Gose- Braugeheimnisses   nach   Döllnitz   importierte   und   fortan   "Goedeckes Döllnitzer   Ritterguts-Gose"   an   den   Mann   und   wohl   auch   die   Frau von   Halle   bis   Leipzig   brachte   zu   verdanken   ist.   2014   wird   die   200- jährige Brautradition des   Bieres   gefeiert!
Immerhin   sei   das   Getränk   ja   gesund,   wie   ein   altes Werbeplakat        für        "Goedeckes        Döllnitzer Ritterguts-Gose"    verkündet:    Ein    84-Jähriger    in Gehrock       und       Zylinder       mit       schäumendem Bierhumpen     und     Zigarre     nach     50-jährigem Gosegenuss. Redaktion: Harry Günther Quelle: Gemeinde Döllnitz, Heimatverein Döllnitz            Fotos: Heimatverein Döllnitz
Am 02.09.2016 ist es wieder soweit
Mobile Version
Herzlich Willkommen beim Heimatverein “Heimatgeschichtliche AG e.V. Döllnitz”    Auf dieser Homepage erhalten Sie Informationen über den Vorstand und die Vereinsmitglieder. Zudem erhalten Sie einen Einblick in unsere Verans-taltungen im Verein, sowie der Ortsgemeinde Döllnitz.  Oder, Sie planen für Ihre Schulklasse einen Projekttag? Wir helfen Ihnen dabei, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.  Wir freuen uns auf Sie! Ihr Heimatverein Döllnitz
Dies ist eine mobile Version der Website der Heimatgeschichtlichen AG e. V. Döllnitz
Hochwasser 2013  Neuaufbau  des Heimatvereins in Döllnitz Ein Projekt des Heimat-  und Schützenvereines Die döllnitzer Wassermühle wurde 2013 als Modell gebaut Wichtige Termine über Veranstaltungen in Döllnitz 06.08.2016 - Heimatfest 02.09.2016 - Ausrufung Gosefest 03.09.2016 - Gosefest / 926 Jahre Döllnitz